Die Bewertung von Immobilienmakler

Durch Online-Bewertungen den richtigen Immobilien-Dienstleister ausfindig machen

Ob es um den besten Zahnarzt, das beliebteste Restaurant oder eben den geeigneten Makler für den Immobilienverkauf geht – Online-Bewertungsportale haben Hochkonjunktur. Für viele Menschen sind sie zu einer glaubwürdigen und wichtigen Referenz geworden, wenn es  darum geht für das eigene Anliegen den passenden Anlaufpunkt zu finden. Ich als Immobilien-Fachmann finde diese Entwicklung gut, denn ich führe meinen Job mit Leidenschaft aus und freue mich über jedes Feedback meiner Kunden. Und noch mehr: Es ist für mich Ansporn und Bestätigung.

Hier finden Sie die 4 relevantesten Bewertungsportale für Immobilien-Dienstleister:

Marc Lehmann & Sebastian Hueber berichten über das Thema: Maklerwahl

"Für einige Branchenkollegen ist es mehr eine Berufung als ein Beruf!"

Makler-Bewertung

Mit den zu bewertenden Leistungsmerkmale versuchen die Bewertungs-Portale, die wichtigsten Parameter die gute Dienstleister von weniger sorgfältig arbeitenden Dienstleistern unterscheidet abzudecken. Landläufig herrscht nach wie vor die Meinung: „Der zeigt uns eine halbe Stunde ein Haus und kassiert dafür eine fünfstellige Provision.“ Eine Bewertung, die jeden seriösen Immobilienmakler brüskiert – und das zu recht. Man sollte Leuten, die dieses Bild haben, einmal die Möglichkeit geben, den gesamten Prozess einer Immobilienvermarktung zu begleiten. Das würde das Verständnis für den Wert der Arbeit eines Maklers erheblich steigern.

Wissen, Können und Wollen

Mit der Online-Bewertung ist die Branche aufgerufen, sich selbst noch einmal kritisch zu prüfen und zu hinterfragen. Wie bei jeder Leistung, die erbracht wird, stützt sich der Erfolg eines Maklers doch auf die drei Kernfaktoren „Wissen“, „Können“ und „Wollen“. Wer viel weiß, hat nichts davon, wenn er es nicht auch umsetzen kann. Wer viel weiß und das auch umsetzen kann, hat nichts davon, wenn er nicht auch den absoluten Willen mitbringt, seine gesteckten Ziele zu erreichen. Man kann jederzeit das Pferd von der anderen Seite aufzäumen und sagen: „Wer nicht will, der braucht auch nichts zu wissen und zu können!“

Wie finde ich den richtigen Makler?

Hier mehr erfahren